Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

SCHLAFEN FISCHE?

Schlafen Fische?

Ein Klassenzimmerstück von Jens Raschke über den Umgang mit Tod und Trauer.


Dieses Stück ist etwas besonderes – es verwandelt ein normales Klassenzimmer in eine Bühne und bringt Abwechslung, Spaß und eine gehörige Portion Gedankenfutter zu Schüler*innen und Lehrer*innen.


„Manche Menschen sterben, wenn sie uralt sind, und manche, wenn sie noch einstellig sind.“ Jette ist schon 10, also zweistellig. Heute vor einem Jahr ist ihr Bruder Emil an seiner Krebserkrankung gestorben. Er ist nur sechs geworden. “Das ist bloß einstellig.”

Jette erzählt uns von ihrem Leben vor und nach dem Tod des kleinen Bruders. Von schönen Familienurlauben, Neckereien und Freundschaften im Krankenhausbett. Vom Beerdigung spielen und dem Pizzahimmel. Und von der Stille, Ratlosigkeit und Wut, die zurückbleiben, als sie “Tschüß” zu Emil sagen muss. Da die Erwachsenen auf viele Fragen keine Antworten haben, macht sie sich selbst auf die Suche nach Erklärung. Kriegen Blindschleichen Schnupfen? Wieso ist die Sonne so heiß? Was passiert, wenn wir “tot” sind? Ist das wirklich wie schlafen ohne aufwachen? Schlafen Fische eigentlich auch? Und werden die Wutwolken, die Jette seit einem Jahr malt, irgendwann wieder heller werden?

Jens Raschkes preisgekrönter Monolog erzählt vom letzten Tabuthema unserer Zeit aus der Sicht eines Kindes: Dem Umgang mit dem Tod. Gefühlvoll, gewitzt und undogmatisch untersucht Jette die großen, kleinen und letzten Fragen des Lebens.


Theater im Klassenzimmer für Kinder ab 9 Jahren, 4.-6. Klasse, Dauer ca.60 min.

„Ein Text, in dem tiefste Rührung und leichtfüßiger Witz nahe beieinanderliegen, ohne kitschig, aufdringlich und platt zu werden, bei einem solchen Sujet, das ist an sich schon eine grandiose Leistung. […] Dass das Erinnern eine solche Kraft entfachen kann, wie es uns das Theater mit ‘Schlafen Fische?‘ erzählt, ist ein tröstlicher Gedanke für alle Zuschauer. Auch für jene, die fast schon dreistellig sind.“

(Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.02.15)

„Schlafen Fische?“ kann ab dem 9. Mai 2022 von Berliner Schulen als Klassenzimmerstück oder von Theatern deutschlandweit als Gastspiel gebucht werden.
Termine und Konditionen gibt’s unter tabea-nora@web.de.


AKTUELLE INFO:
Am 4. Mai 2022 um 15:00 Uhr gibt es ein Showing
speziell für interessierte Lehrer*innen und Rektor*innen.
Wo? Auf der Studiobühne, Theaterhaus Berlin, Wallstraße 32, Haus C, 10179 Berlin.


SCHLAFEN FISCHE?
VON JENS RASCHKE

PREMIERE: 3. Juni 2022
IM KLASSENZIMMER der Gustav-Dreyer-Schule Berlin

MIT: JULIA GLASEWALD
REGIE: TABEA NORA SCHATTMAIER
AUSSTATTUNG: TABEA NORA SCHATTMAIER & JULIA GLASEWALD
AUFFÜHRUNGSRECHTE: THEATERSTÜCKVERLAG, Korn-Wimmer, München

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Webseite erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: