Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

MAIER WAGNER SCHMITT

MAIER WAGNER SCHMITT

Eine Bürokomödie


Frau Schmitt arbeitet seit achtundvierzig Jahren in der Firma als Sachbearbeiterin. Sie hat ihren Schreibtisch im Griff, kennt jeden Paragrafen auswendig und hat eine eigene Ablage „W“ für Witze – da soll noch mal jemand auf die Idee kommen, Frau Schmitt habe keinen Humor! Wann Frau Schmitt endlich in Rente gehen darf, ist noch nicht entschieden. Solange sitzt sie eisern an ihrem Platz und erledigt ihre Aufgaben. Und es lässt sie dabei kalt, dass seit einiger Zeit ein großes Loch in der Außenwand ihres Büros klafft. Sie trinkt nun statt Kaffee einfach Rum mit heißer Zitrone. Herr Maier, erst seit vier Jahren im Außendienst tätig, ist entsetzt. Ist das Loch seit seinem letzten Besuch größer geworden? Warum kümmert sich niemand darum? Doch Rettung naht: Herr Wagner, seines Zeichens Geschäftsführer, stürmt das Büro, im Schlepptau Herrn Schneider, den Abteilungsleiter. Das Problem in der Wand muss jetzt strategisch angegangen werden. Dafür stellt er zunächst die wichtigen Fragen: Wer ist der Verantwortliche? Warum hat sich bis jetzt niemand erfolgsorientiert um das unübersehbare Problem gekümmert? Gibt es eine Kostenkalkulation? In dieser Zeit wächst das Loch unaufhaltsam weiter. Gut, dass Herr Wagner heute einen Termin mit Frau Kleinschmitt für die gesamte Abteilung vereinbart hat. Sie ist Mentalcoach und wird die Gruppe dynamisch voranbringen…

„Maier, Wagner, Schmitt“ ist eine urkomische, staubtrockene Komödie über den Irrsinn Büroalltag, den jeder kennt. Formate wie „Stromberg“ und „Die Sekretärinnen“ zeugen davon, wie viel Absurdität in unserem Arbeitsleben steckt und Stephan Eckel findet dafür ein Symbol – ein großes klaffendes Loch in einer Außenwand und zahlreiche Mitarbeiter*innen, die nicht in der Lage sind, im Streit um Kompetenzen, Zuständigkeiten und Befindlichkeiten das Problem in den Griff zu bekommen.

Die Premiere musste pandemiebedingt verschoben werden, sie findet vorraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2021 statt. Updates dazu und Tickets gibt’s bei der Burghofbühne Dinslaken.

UPDATE: Leider musste die fertig geprobte Inszenierung nun coronabedingt KOMPLETT abgesagt werden. Ich bedanke mich beim Team für das Durchhalten und die ungebrochene Kreativität in diesen energiezehrenden Zeiten. Es wäre geil gewesen!


Maier Wagner Schmitt
von Stephan Eckel
Ursprünglich geplanter Premierentermin: 8. Januar 2021
Burghofbühne Dinslaken
Mit: Christiane Wilke, Matthias Guggenberger, Arno Kempf, Markus Penne, Maren Kraus
Regie: Tabea Nora Schattmaier
Ausstattung: Rabea Stadthaus
Dramaturgie und Buch: Reinar Ortmann

Kommentare sind geschlossen.

Webseite erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: